Wir wollen, dass es uns allen gut geht!

Deshalb gibt es unser Schulprogramm STOPP: Bis hierhin und nicht weiter!

Vor einiger Zeit suchten wir Kollegen der Bertha-Hirsch-Schule gemeinsam nach einem gewaltpräventiven Konzept, das in allen Klassen eingeführt werden sollte. Wir entschieden uns für eine Kombination aus „STOPP-Programm“ und dem „Faustlos-Projekt“.
Wichtig war, dass auch die Fachlehrer mit einbezogen wurden.
Zur Auffrischung und für die ersten Klassen wird nun jedes Schuljahr eine Projektwoche durchgeführt. Am Ende der Woche findet eine kleine Feier statt, bei der die Schüle ihre Erfahrungen den anderen mitteilen können, die Erstklässler den STOPP-Vertrag (=Schulvertrag) unterschreiben und die Flaggen überreicht bekommen.
 
.
.