Am Donnerstag, den 12.05.11 ging die Klasse 4a nach Neckarau zum Stollenwörthweiher.

Dort wurde unsere klasse freundlichst von Frau Flemmer und ihrer Praktikantin begrüßt. Daraufhin teilte man uns in zwei Gruppen. Eine Gruppe war die Stockgruppe, diese durfte im Wegelabyrinth spielen. Dort spielten wir:

Dirt  Track, Federball und verstecken.

Die Steingruppe ging zum Tümpel. Hier wurden wir wieder in kleine Gruppen geteilt, in denen jeder einen Kescher bekam. Damit durften wir kleine Lebewesen aus dem Tümpel  eingefangen. Wir entdeckten viele Wasserläufer, Rückenschwimmer, Wasserschnecke, Libellen und Molche. Frösche durften wir nicht einfangen, weil wir sie im Kescher  verletzen könnten.

Die gefangenen Tiere legten wir mit Wasser gefüllte Gläser und ordneten sie den entsprechenden Bestimmungskarten zu. Daher konnten wir erfahren  wie die einzelnen Tiere hießen. Nach 1 stunde wechselten die Gruppen. So durften alle einmal im Wegelabyrinth spielen und ebenso Tümpeln.

Der Ausflug hat uns sehr viel Spaß gemacht, aber wir fanden es traurig, uns verabschieden zu müssen!