Das Zusammenleben ist in diesen Tag nicht immer so einfach. Es ist für uns alle eine neue Situation und es gibt viele Unsicherheiten.

Unsere Schulsozialpädagogin Frau Patzschke muss Homeoffice machen, ist aber ab nächster Woche unter der Telefonnummer 0621-7187768 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr erreichbar.

Ansonsten bekommt ihr oder auch die Eltern hier Beratung:

Kinderschutzbund für Kinder: Nummer gegen Kummer  116111 (kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz aus, montags bis samstags zwischen 14.00 und 20.00 Uhr)

Kinderschutzbund bietet Betroffenen/ Erwachsenen telefonische Beratung an. Unter der Rufnummer 0800/111 05 50 stehen montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr ehrenamtliche Berater zur Verfügung

Bei häuslicher Gewalt: https://www.frauenhaus-fiz.de/   0800 100 81 21

Psychologische Beratung:             

www.pb.ekma.de

www.caritas-mannheim.de

www.mannheim.de/pb

Jugendamt:293-3635

 

Unsere Beratungslehrerin Frau Ufermann bietet allen ebenfalls Beratung und Unterstützung an. Hier ein Brief an die Eltern unserer Schule:

Liebe Schulgemeinschaft,

die Corona-Krise stellt uns alle vor neue Herausforderungen und Problemen.

Sie als Familie sind in dieser Krise besonderen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen den Spagat zwischen Berufsstätigkeit und Hausaufgabenbetreuung leisten und dazu auch noch mit eigenen Ängsten und Sorgen sowie die ihrer Kinder umgehen. Täglich werden Sie mit neuen Informationen und Nachrichten konfrontiert.

Bei Fragen rund um das Thema Schule (Hausaufgaben, Tagesstruktur, Lernzeiten und Lernorte, Regeln und Absprachen, Überforderung …) und damit verbundenen Sorgen, Problemen und Konflikten können Sie gerne mit mir, als Beratungslehrerin, Kontakt aufnehmen. Gemeinsam können wir über Ihre Situation sprechen und über Hilfen nachdenken.

Sie können mich unter nachfolgender E-Mail Adresse erreichen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich melde mich dann bei Ihnen.

Meine Gespräche sind immer vertraulich und ich unterliege als Beratungslehrerin der Schweigepflicht.

Da ich im engen Kontakt mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle stehe, kann ich Ihnen, je nach Beratungsanfrage, auch andere fachspezifische Beratungsstellen innerhalb Mannheims nennen, bei denen Sie sich zusätzliche Unterstützung und Beratung holen können. Eine entsprechende Zusammenstellung einiger Mannheimer Beratungsstellen, mit deren aktuellen Beratungszeiten steht Ihnen auf der Homepage der Schule zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Beate Ufermann, Beratungslehrerin