Was würde die die kleine Raupe Nimmersatt in Afrika fressen? Mit dieser Frage beschäftigten sich unsere Erstklässler am Mittwoch Nachmittag.
 
 
 
Frau Pörner von der Stadtbibliothek hat im Rahmen eines Flüchtlingsprojekts mit  Frauen aus Nigeria das Buch „Die kleine Raube Nimmersatt“ in eine der (großen) Regionalsprachen Nigerias "Erdo" übertragen und illustriert
Dabei wurde der Text nicht einfach übersetzt, sondern angepasst: so wurde aus den Pflaumen, die es in Nigeria nicht gibt, Mangos und andere exotische Früchte.
Die Schüler erhielten sehr anschaulich einen wunderbaren Eindruck in die afrikanische Umwelt der Raupe Nimmersatt und lernten sogar noch die Zahlen bis zehn in Erdo kennen und ein afrikanisches Lied.
 
 
 
Mit einem großen "Naa goode" (Dankeschön) bedankten sich die Schüler bei dem afrikanischen Besuch für den eindrucksvollen und kurzweiligen Nachmittag.