Brücken bauen“ damit Zäune überwunden werden können

 Das Projekt „Brücken bauen“ ermöglicht die Begegnung zwischen Mannheimer Grundschüler/innen der Bertha-Hirsch-Grundschule und Flüchtlingskindern aus den Spinelli Baracks und trägt somit zur Förderung von Toleranz und Interesse füreinander bei.

„Brücken bauen“ ist ein Projekt der Bertha-Hirsch-Grundschule und der Jugendförderung des Jugendamtes der Stadt Mannheim und wird im Rahmen des Mannheimer Unterstützungssystems Schule „MAUS“ mitfinanziert und umgesetzt. Musik verbindet, deswegen findet die Begegnung auf musikalischem Wege statt. Gemeinsam mit der inklusiven Klasse 3b (Klassenlehrerin Frau Hinz) bereiten Marion Feichter, Absolventin der Popakademie Baden-Württemberg, und ein syrischer Pianist (selbst vor einigen Jahren nach Deutschland geflüchtet) im Musikunterricht ein eigenes komponiertes Willkommenslied vor, welches durch Textideen der Mannheimer Schüler/innen ergänzt wird. Dieses Lied wird bei einem darauf folgenden Projekttag in einer gemeinsamen Musikstunde mit sechs bis zehn Flüchtlingskindern aus Spinelli einstudiert, gespielt und gesungen. Hier erhält jedes Kind entsprechend seinem Entwicklungsstand eine geeignete Aufgabe (z.B. singen, sprechen, trommeln, rasseln, Klangstäbe etc.). Gegebenenfalls kann eine kleine Spracherweiterung stattfinden, indem die Flüchtlingskinder durch das Lied neue Worte kennenlernen und diese sogar selber aussprechen lernen. Zudem ist es auch möglich, dass man verschiedene Muttersprachen einbindet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Mütter der Flüchtlingskinder werden durch die Schulsozialpädagogin der Schule und durch das Elterncafé empfangen, damit auch hier eine Begegnung stattfinden kann.

„Brücken bauen“ soll Willkommenskultur und Toleranz fördern. Die Begegnung und das Kennenlernen der Kinder sollen Vorurteile abbauen und im Weiteren gegenseitiges Interesse wecken. Zudem lernen Flüchtlingskinder aus Spinelli die direkt benachbarte Grundschule kennen, entdecken ihr Umfeld und kommen in Kontakt mit Mannheimer Kinder in ihrem Alter.

 Das Projekt „Brücken bauen“ schafft auf mehreren Ebenen Kontakt zwischen geflüchteten und bereits in Mannheim lebenden Menschen und überwindet somit den wahrhaftigen Zaun zwischen der Grundschule und den Spinelli Baracks.