Lasst uns froh und munter sein, schallte es heute aus allen Klassenzimmern heraus...

 

Gedichte, Lieder und selbstgemalte Bilder - der Nikolaus wird in allen Klassenzimmern heute herzlichst begrüßt.

Aber auch er hat einen Sack voller Geschenke dabei: Pausenspiele, Gesellschaftsspiele und natürlich Mandarine und Äpfel für jede Klasse.

   

Danke für die tolle Unterstützung an den Förderverein und
natürlich ein besonders großes Dankeschön unserem weithergereisten Nikolaus und seinem Helferlein!

Lieber  Nikolaus,
danke für die Bälle, Früchte und  die Schokolade.
Wie gut, dass du zu uns in die Klasse gekommen bist.
Von
  Igor, 3b.

Lieber Nikolaus,
danke, dass du heute da warst. Deine Geschenke waren cool. Vor allem die Bälle.
  Die Äpfel  haben lecker geschmeckt.
Dein Samy
  aus der Klasse 3a

Danke für die Geschenke.
Danke für die Bälle. Danke Nikolaus.
Und das Bingo, die Schoko und das Obst.
Danke, dass du zu uns in die Klasse gekommen bist.
Gut, dass es dich gibt.
Dein Lennox aus der Klasse 3a.

Lieber Nikolaus,
danke für die Geschenke. Die Bälle sind sehr toll.
Dein Luky

 Lieber Nikolaus,
es ist sehr nett, dass du mir das kleine Schokohaus geschenkt hast. Ich habe mich sehr gefreut.
Dein Vito 3b

Lieber Nikolaus,
deine Geschenke waren schön. Danke, dass du bei uns in der Klasse warst. Die Äpfel waren lecker.
Von Emir aus der Klasse 3a

Am 6.12. 2016 war der Nikolaus bei uns in der Schule. Als wir Unterricht gehabt haben kam der Nikolaus herein in unser Klassenzimmer. Er hat uns begrüßt und danach haben wir gleich unser Gedicht aufgesagt: “Was wünschen die Kinder auf unserer Welt?". Das Gedicht ging gefühlt schnell zu Ende. Dann durften Aluna und Romy den Sack vom Nikolaus auf den Teppich legen. Wir haben ihn aufgemacht und es waren 2 Bälle, viel Obst und ein Spiel drin. Und das Spiel hieß Stapelmännchen. Es macht sehr Spaß.

Was wünschen die Kinder auf unserer Welt?

Was wünschen die Kinder auf unserer Welt,
die Jenny der Jonny und Du?Ich habe den Kindern die Frage gestellt,
nun hört ihren Antworten zu.

Was wünschen die Kinder bei Hunger und Krieg?
Sie wünschen sich Frieden und Brot.
Sie fragen dabei nicht nach Ehre und Sieg,
sie wünschen ein Ende der Not.

Was wünschen sich Kinder, wenn Ferien sind?
Viel Platz, einen Ball und viel Zeit.
Zwei Wochen im Auto, so sagt sich ein Kind,
das ist mir zu lang und zu weit.

Was wünschen sich Kinder, wenn´s Weihnachten wird,
und zu all den Festen im Jahr?
Da sind viele Wünsche durch Köpfe geschwirrt.
Doch werden nur wenige wahr.

Was wünschen die Kinder auf unserer Welt?
Da fragen die Kinder zurück:
"Wie ist`s mit den Wünschen der Großen bestellt?
Ich glaube, die wünschen sich Glück,
nur Glück.
Ich glaube, die wünschen sich Glück."

von James Krüss