Am 18. Oktober gab es in der Bertha-Hirsch-Schule wieder eine Vorleseaktion. Dabei lasen alle Lehrer den Schülern ein Buch vor. Die Bücher, die vorgelesen werden, stehen schon Tage davor auf Plakaten. Man weiß aber nicht, wer welches Buch vorliest. In der vierten Stunden war die Vorleseaktion. Davor haben wir uns ein Buch ausgesucht, das wir vorgelesen bekommen wollten. Danach haben wir uns bunte Kärtchen ausgesucht. Das waren unsere Eintrittskarten. Ich habe das Buch der Tigerprinz ausgewählt und hatte dafür eine dunkelgrüne Eintrittskarte. Vor Beginn der 4. Stunden haben wir das Zimmer gesucht mit dem Buch, das wir uns ausgesucht haben.

Mein Buch war im Musikzimmer. Herr Mayer, der Trommellehrer, hat uns das Buch vorgelesen. Wir haben uns in einen Halbkreis hingesetzt. Im Buch ging es um eine Tigermutter, deren Kinder ein Jäger getötet hatte. Die Tigermutter zerstörte deshalb viele Dörfer. Als der Prinz des Königs zu ihr kam, lernte er viel bei Ihr.
Herr Mayer hat uns immer die schönen Bilder zum Buch gezeigt.  

Zum Schluss haben wir ein Trommelspiel gespielt. Es war super toll und ich freue mich schon auf den nächsten Vorlesetag im Frühjahr.

Geschrieben von Rosa, Klasse 4a

Als erstes sollten wir uns Kärtchen für ein Buch nehmen, was wir vorgelesen bekommen wollen. Ich habe ein dunkelblaues Kärtchen genommen und das Buch heißt „Rocco Randale“. Uns hat Frau Sacher vorgelesen und Frau Sacher ist meine Lehrerin. Das Buch ist sehr lustig, denn im Buch geht es darum, dass Rocco auf eine Mädchen Party eingeladen wird und er in rosa Kleidung kommen sollte. Aber Rocco wollte nicht und er versuchte, nicht auf die Party kommen zu müssen. Seine Mutter beschloss, dass er dorthin gehen musste und er verkleidete sich Regenwurm. Dabei machte er das ganze Haus dreckig. Die Vorleseaktion war toll aber leider gibt es die Vorleseaktion nur zweimal im ganzen Jahr. Es war super toll.

Geschrieben von Callu, Klasse 4a